Wie trainiert man Taijiquan als Kampfkunst?

Beim Erlernen einer Kampfkunst ist ein ausgewogenes und durchdachtes Training sinnvoll. Diverse Fertigkeiten wie Schnelligkeit, Explosivität, Körperkraft und Technik müssen in ausgiebigem Maß geschult werden. Standübungen, Basisübungen und die Form stellen hierfür zentrale Aspekte dar. Sie verbessern die Körperkoordination und Körpermechanik sowie die strukturelle Körperkraft, wenn sie denn korrekt trainiert werden. Alle für das Taijiquan typischen "Kräfte" (chin. jin) sind grundsätzlich in diesen Soloübungen enthalten. Zusätzlich kann Waffen- und Gerätetraining die Körperkraft weiter ausbilden und den Bewegungen mehr Druck verleihen. Im Idealfall sollte jede Bewegung mit explosiver, ganzheitlicher Kraft ausgeführt werden können.

Der Kraftübertrag auf den Partner kann in den traditionellen Partnerroutinen, dem sogenannten Tui Shou (dt. Schiebende Hände, engl. Push-Hands), vermittelt werden. Hier werden zudem viele ringende und schlagende Elemente trainiert, die zur Anwendungstauglichkeit der in den Formen praktizierten Techniken führen sollen. Weitere Schlagkraft-, Schritt- und Distanzübungen können die Anwendungsfähigkeit darüber hinaus noch steigern. Wir bieten ein gut strukturiertes Konzept zum Erlernen der Taijiquan-Kampfaspekte an, welches Formtraining und Freikampf sinnvoll verbindet.

 

Chen Yu zeigt ein paar Anwendungsbeispiele:

 

MEHR INFOS ZUM ANWENDUNGSTRAINING

 

 

ZURÜCK ZUR ÜBERSICHT

 

BURGTAGE 2017

burgtage kleinDie Taiji-Burgtage 2017 auf Burg Fürsteneck.  

MEHR

 

MÁLAGA CAMP 2017

Malaga-CampUnser Andalusien-Camp im herbstlichen Málaga! 

MEHR

 

NRW-KURSREIHE 2017

nrw-taichiDie gesamte erste Form an drei intensiven Wochenenden! 

MEHR

 

CTND MITGLIEDSCHAFT

CTND

Ausbildung und Mitgliedschaft im Überblick!

MEHR

 

CTND GALERIE

CTND

Bilder aus dem CTND-Archiv!

MEHR

 

 

ASSOZIIERT MIT

CTND ChinaChen Zhaokui Taijiquan Gesellschaft

 

DDQTDeutscher Dachverband für Qigong und Taijiquan (DDQT)

 

tcfeTaijiquan and Qigong Federation for Europe (TCFE)